Navelina-Orange

Frucht: noch keine

 Wuchs: kompakte Krone, mittelstarker, aufrechter Wuchs. Blüten: Knospen und Blüten weiss, intensiver Duft; Blüten erscheinen mehrmals im Jahr. Früchte: die früheste Orange mit einer kleinen Frucht in der Frucht, mittelsaftig und sehr süss; sehr leicht zu schälen, perfekt geeignet für den Frischverzehr. Geschichte und Verwendung: stammt von 'Washington' ab und wurde in Europa gezüchtet. Frosthärte/Überwinterung: hell und kühl (3-10°C) überwintern, nie warm überwintern. 

Sie wurde in Spanien im Jahr 1933 eingeführt und seitdem bleibt sie eine der wichtigsten Sorten aufgrund ihrer Frühreife, der Produktivität und der Qualität der Früchte. Die Frucht ist kugelförmig, hat eine gute Größe mit Anwesenheit von einem Nabel. Seine Schale ist leicht vom Fruchtfleisch getrennt.  Bei voller Reife ist sie leuchtend rot und ihre Früchte haben eine hohe Qualität. Sie ist früh reifend und erreicht ein angemessenes Maß an Zucker. Wenn die Schale noch grün ist, ist sie schon auf den Markt anzutreffen. In den Lagerhäusern wird sie gegrünt mit Ethylen und hoher Temperatur für 48-72 Stunden, die den Verlust von Chlorophyll in seine Rinde verursacht. Die Schale  wechselt in orange. Die Behandlung wirkt sich auch auf den Geschmack aus.



  Blüte: 3cm, April.   Die Navelina-Orange bildet ausgeprägte Büschelblüten die mehrfach dicht gedrängt hintereinander an einem Zweig stehen. Damit unterscheidet sie sich von den anderen Orangen die in meinem Gewächshaus stehen. 

 

 

Das Wachstum der Navelina-Orange: für ältere Bilder nach unten scrollen

    7.10.2021  einwintern im Treibhaus,   noch keine Frucht

 

   3.4.2021   Die Blüten sind dicht gedrängt. Ich hoffe auf die ersten Früchte diesen Sommer. 

 

9.10.2020 Einwintern

 

  (Z)    Gekauft am 23.April 2020